Telefonica Vertrag einsehen

Telefonica Vertrag einsehen

Telefonica legt die Spezifikation der Allgemeinen Geschäftsbedingungen fest, die für den Erwerb und die Lieferung von Waren und Dienstleistungen seiner Lieferanten gelten. Die Annahme der Bedingungen erfolgt über die zu diesem Zweck aktivierte Telefonica E-Commerce-Plattform und setzt die Gültigkeit der Bedingungen als verbindlichen Vertrag zwischen Telefénica und dem Lieferanten oder Auftragnehmer voraus. Ezentis schloss auch den Erwerb der Festnetz- und Instandhaltungsaktivitäten von Liteyca in sechs spanischen Provinzen für 27,5 Mio. EUR ab, die Telefénica-Verträge in den Bereichen Vila, Las Palmas, Léon, Madrid, Salamanca und Zamora abdeckten. Die Übernahme, mit der die Position von Ezentis bei der Bereitstellung von Festnetzdiensten an Telefénica mit zusätzlichen Einnahmen in Höhe von 45 Mio. € gefestigt werden soll, wird zur Verlagerung von sieben Logistikzentren sowie mehr als 500 Technikern in die spanische Abteilung von Ezentis führen. Ezentis bestätigte auch, dass es seinen Vertrag mit Telefénica| Vivo für weitere zwei Jahre, in einem Deal im Wert von 63,2 Mio. BRL (13,8 Mio. €), um die Festnetz-, Breitband- und Kabelfernsehdienste von Vivo in der südlichen Region des Landes zu betreiben und zu unterhalten.

Dieser neue Vertrag stärkt das kommerzielle Energiegeschäft von ACCIONA mit internationalen Großkunden. ACCIONA, mit fast 10.300 MW erneuerbarer Erzeugungsanlagen, wurde erneut zum grünsten Elektrizitätsunternehmen der Welt gekürt, laut dem jährlichen Ranking der New Energy Top 100 Green Utilities, das von Energy Intelligence durchgeführt wird. Es ist wichtig, dass die Lieferanten von Telefénica UK ein Best-Practice-Mitarbeiter-Screening für ihre Mitarbeiter durchführen, die an dem Vertrag von Telefénica UK arbeiten. Dies trägt dazu bei, einen hohen Integritätsstandard bei den Mitarbeitern unserer Drittanbieter zu gewährleisten, wie dies erforderlich ist, um unsere Verpflichtungen gegenüber unseren Kunden zu erfüllen, und im Einklang mit Branchen- und Regierungsvereinbarungen. In Spanien hat Ezentis kürzlich bestätigt, dass es einen Vertrag mit Der Telefénica Spanien erhalten hat, um die Stilllegung des alten Kupfernetzes des Betreibers, einschließlich der Stilllegung von 25 Anlagen, zu unterstützen, da das operative Geschäft versucht, Kunden auf Faserdienste zu migrieren. Die erste Phase des im Juni 2018 gestarteten Projekts FARO, das Berichten zufolge 253 Altbörsen bis Ende 2018 geschlossen hat, hat Die Efénica Ezentis mit der ersten Phase ausgezeichnet. In den Jahren 2019 und 2020 sollen jeweils 200 weitere Börsen geschlossen werden.